Philatelia München 2021

Die Philatelia München sollte vom 5. bis 7. März 2021 stattfinden. Die noch im Oktober 2020 bestehenden Vorschriften für die Durchführung von Publikumsmessen lassen kein wirtschaftlich sinnvolles Ergebnis für 2021 erwarten. Sollten sich die Bedingungen verbessern, wovon momentan (Anfang Oktober 2020) leider nicht auszugehen ist, werden NUMISMATA und PHILATELIA mit den Planungen für 2021 beginnen.

Philatelia München 6. – 8. März 2020

Die Internationale Briefmarken-Börse München heißt jetzt Philatelia München.

Der Briefmarken-Frühling 2020 beginnt in München. Vom 6. bis  8. März 2020 bietet die Philatelia München im Münchner MOC allen Sammlern, Neu- und Wiedereinsteigern wieder alles rund um den gezackten Spaß.

Neuester Stand Freitag, 06. März 23 Uhr

Die Gesundheitsbehörde hat heute abend die Durchführung der Numismata und die weitere Durchführung der Philatelia untersagt. Bitte kommen Sie nicht zum MOC.

Aus aktuellem Anlaß : Informationen zu Auswirkungen des Corona-Virus

Die Philatelia und die Numismata werden wie geplant stattfinden. Einzelne Aussteller aus Krisengebieten in Italien dürfen nicht anreisen, und weitere Aussteller und sicherlich auch etliche Besucher werden aus Gründen der Vorsicht Ansammlungen von Menschen meiden und daher nicht kommen. Absagen erfolgten bisher durch drei Arbeitsgemeinschaften, drei Anbieter aus Südeuropa und den Philapress-Verlag. Alle anderen Aussteller werden vertreten sein; beachten Sie bitte hierzu auch die Infos auf der Aussteller-Liste. Die Angst vor einer Ansteckung und eventueller Erkrankung ist eine emotionale Angelegenheit, über die man nicht diskutieren kann und darf.

Die Messe München stellt Stand heute, 6. März, folgende Informationen zum Thema „Sicherheit“ bereit https://messe-muenchen.de/de/unternehmen/verantwortung-csr/sicherheit/

Jeder einzelne, ob Besucher oder Aussteller, ist natürlich gut beraten, sämtliche hygienischen Empfehlungen zu beachten, um sich vor einer Infektion zu schützen, sei es nun durch eine Erkältung, durch die Grippe oder das Corona-Virus. Außerdem werden im MOC zusätzliche Hygienespender zur Reinigung der Hände bereitgestellt und häufig berührte Flächen werden von Reinigungspersonal öfters als üblich gesäubert.

„Social Philately“ liegt weiterhin im Trend

Viele Anbieter, die man über die Jahre hinweg schätzen gelernt hat, werden auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand vertreten sein. Darunter sind zahlreiche APHV-Mitgliedsfirmen, aber auch andere seriöse Aussteller aus dem In- und Ausland. Knapp 60 Fachhändler, Auktionshäuser, Zubehörhersteller und Verlage warten mit einem breiten Spektrum für Einsteiger und Fortgeschrittene auf. Drei Tage lang sorgen Briefmarken und Briefe, Ganzsachen und Ansichtskarten sowie brandneues und gebrauchtes Zubehör für Aufmerksamkeit und Trubel. Vor allem Sammler von Belegen und des Trendgebietes „Social Philately“ dürften an vielen Händlerständen fündig werden.  Am Samstag und Sonntag werden die Tore zur nebenan stattfindenden Numismata München 2020 geöffnet. Ohne zusätzliche Eintrittsgebühren können Sie hier das vielfältige numismatische Angebot in Augenschein nehmen.

Wissen und Erfahrung

Sie fachsimpeln gern über philatelistische Spezialfälle, lieben den Austausch mit Gleichgesinnten oder brauchen die Beratung eines Experten? Gleich am Eingang zur Philatelia München befindet sich der Beratungsstand des Bundes Philatelistischer Prüfer BPP e. V., in welchem in diesem Jahr die Herren Josef Bauer, Arnold Goller, Claus Heitmann, Detlef Pfeiffer und Franz Stegmüller Rede und Antwort stehen.  Gegenüber sind sie beim Informationsstand der Münchner Philatelistenvereine und des Landesverbandes Bayerischer Philatelistenvereine in kompetenten Händen. Die Philatelistische Bibliothek München ist die umfangreichste öffentliche Fachbibliothek für Philatelie und Postgeschichte in Europa; an ihrem Infostand erhalten Sie Hinweise zu Literatur aus Ihrem Spezialgebiet. Und sollte Ihr Anliegen dann noch nicht geklärt sein, kommen Sie zu einer der auskunftsfreudigen Arbeitsgemeinschaften, welche in großer Bandbreite vertreten sind.

Neuheiten und Sonderstempel

Vertreten ist auch wieder die Deutsche Post, deren Messe-Ganzsache die „Sesamstraße“ das Jubiläum einer der erfolgreichsten Fernsehserien für Kinder im Vorschulalter würdigt. Seit 50 Jahren sorgen Ernie und Bert und ihre Gefährten für Spaß und Kurzweil und sind so auch einigen Generationen von Philatelisten bestens vertraut. Eingedruckt ist die am 2. März 2020 erscheinende 80-Cent-Briefmarke zur Sesamstraße.

                                                                  

Die Münchner Vereine gedenken mittels eines Sonderstempels dem einhundertsten Jahrestag des Endes des bayerischen Postregals und der Übernahme durch das Deutsche Reich am 1. April 1920. Weiterhin erinnert ein Sonderstempel an das 125jährige Bestehen der elektrischen Straßenbahn in München.Die Briefmarkensammler-Gemeinschaft im Bahn-Sozialwerk München bietet eine Ganzsachenpostkarte und eine Auswahl an Sonderumschlägen zu den Erstausgaben und den Sonderstempeln an.

                                                                  

Spaß und Action für die Jugend

Junge Sammler aufgepasst: Der Landesring Bayern der Deutschen Philatelisten-Jugend e. V. hält auf der Philatelia München jede Menge Spaß und Action bereit, um Kinder und Jugendliche für die gezackten Dinge zu begeistern. Eine riesengroße Schatzkiste mit Tausenden von Briefmarken, ein spannendes Briefmarken-Katalog-Quiz, eine Messerallye und eine coole Briefmarken-Auktion mit Spielgeld warten im MOC auf junge Besucher. Weitere Informationen gibt es auf der Seite der DPhJ unter https://dphj.de/index.php?article_id=496

Öffnungszeiten

Die Philatelia wird sich bei den Eintrittszeiten an der Numismata orientieren, welche am Samstag und Sonntag stattfinden wird.

Daher gelten folgende Eintrittszeiten für Besucher

Freitag,    6. März 2020   9:30 bis 17:30 Uhr

Samstag, 7. März 2020   9:30 bis 17:30 Uhr

Sonntag, 8. März 2020   9:30 bis 15:00 Uhr

Eintritt

Die erhältlichen Eintrittskarten gelten am Samstag und Sonntag sowohl für die Philatelia wie auch für die Numismata. Am diesen beiden Tagen werden die Verbindungstüren zwischen beiden Veranstaltungen geöffnet sein.

Besucher bis 16 Jahre zahlen keinen Eintritt. Ältere Besucher können wählen zwischen einer Tageskarte oder einer Dauerkarte für 12 €.
Tageskarten kosten am Freitag (nur für die Philatelia) 8 €,  am Samstag für beide Veranstaltungen 10 € und am Sonntag ebenfalls für beide Veranstaltungen 6 €.
Wie auch im letzten Jahr werden 5 € des Eintrittsgeldes von vielen Händlern beim Einkauf ab 50 € vergütet werden. Sie erhalten beim Kauf einer Eintrittskarte für die Philatelia an der Kasse der Halle 2 eine Eintrittskarte mit anhängendem „APHV-Taler“, den Sie abtrennen und einmalig als Warengutschein in Höhe von 5 € einsetzen können. Teilnehmende Händler erkennen Sie an einem diesbezüglichen Aushang am Stand.

Wir sehen uns in der Isarmetropole – bei der Philatelia München 2020 !

Folgender Link hilft Ihnen bei der Suche nach dem passenden Hotel in München: www.muenchen-hotel.de/briefmarken

Öffnungszeiten

Fr, 06.03.2020: 9:30 bis 17:30 Uhr
Sa, 07.03.2020: 9:30 bis 17:30 Uhr
So, 08.03.2020: 9:30 bis 15:00 Uhr

Adresse

MOC Veranstaltungscenter München
Halle 2
Lilienthalallee 40
80939 München/Freimann

Eintritt

Tageskarte am Freitag        8 €
                     am Samstag   10 € *
                     am Sonntag     6 € *
3-Tages-Dauerkarte          12 € *

* Eintrittskarten gelten auch für Numismata. Eintritt beinhaltet Warengutschein in Höhe von 5 € (einlösbar bei teilnehmenden Händlern der Philatelia). Besucher bis 16 Jahre frei.

Empfehlungen

Auktionshaus Ulrich Felzmann